Vita von Thomas Gronau

  • Studium der Chemie in Bonn und Biologie in Gießen
  • Diplom in Biologie an der Justus-Liebig Universität Gießen
  • Assistententätigkeit am Genetischen Institut Uni Gießen
  • Promotionsauslandsstipendien am
    Marie Curie Cancer Research Institut Limpsfield Chart, Essex UK,
    Middlesex Hospital Courtauld Institut of Biochemistry, London
  • Promotion 1987 am Institut für Tumorgenetik Uni Gießen zum
    Dr. rer. nat.
Berufliche Erfahrungen:
  • Trainer, KAM und MSLM in unterschiedlichen Bereichen der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie
  • Firmen: u. a. Sandoz, GSK, BMS, Astellas, Molecular Health
  • Hauptkompetenzen:
    a) Klassische und Komplementäre (Integrative) Onkologie
    b) Personalisierte Therapien/Precision/Targeted Medicine
  • darüber hinaus:
    seit 2006 Leiter des Instituts für Komplementäre Onkologie (ikO)
    seit 2008 Geschäftsführer der GronauCONSULT mit der TG-Consulting für medizinische und pharma/biotechnologische Belange

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Krebsgesellschaft (DKG):
    - dort Sprecher der Abteilung Prävention der AG PRIO (Prävention und Integrative Onkologie)
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP)
    - Sprecher der Arbeitsgruppe „Komplementäre und alternative Ansätze in der Palliativmedizin“ (AG CAMPallMed)
    - Mitglied der Arbeitsgruppe Ethik/Ethikkommission
  • Mitglied in der European Society of Integrative Oncology (ESIO e.V.)
  • Mitglied der Nordostdeutschen Gynäkologischen Gesellschaft für Onkologie (NOGGO e.V.)